Das ABC der Ausbildung:
Arbeitsagentur (Bundesagentur für Arbeit)

Die Bundesagentur für Arbeit – umgangssprachlich meist Arbeitsagentur genannt – ist eine deutsche Bundesbehörde. Sie untersteht dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Zu den Aufgaben der Arbeitsagentur gehören unter anderem die Arbeitsvermittlung, die Arbeitsmarktforschung, die Zahlung von Arbeitslosengeld sowie die Förderung der beruflichen Ausbildung.

Beratung von Berufseinsteigern

Die Bundesagentur für Arbeit unterhält über 180 Berufsinformationszentren im gesamten Bundesgebiet. In diesen Einrichtungen können sich Berufseinsteiger umfassend über Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten erkundigen. Im Internet betreibt die Arbeitsagentur außerdem mehrere Informationsportale (siehe „Weblinks“) sowie eine umfangreiche Jobbörse.

Förderung der Ausbildung

Die Arbeitsagentur koordiniert, vermittelt und finanziert Programme, die Berufseinsteigern die Aufnahme und den erfolgreichen Abschluss einer dualen Ausbildung oder schulischen Ausbildung erleichtern. Sie richten sich vor allem an schulschwache, lernbeeinträchtigte oder sozial benachteiligte Jugendliche. Das Angebot umfasst zum Beispiel ausbildungsbegleitende Hilfen und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen wie das Berufsvorbereitungsjahr und die Einstiegsqualifizierung, ein sechs- bis zwölfmonatiges Langzeitpraktikum für Berufseinsteiger mit erfüllter Schulpflicht.

Daneben leistet die Bundesagentur für Arbeit auch finanzielle Unterstützung in Form von Berufsausbildungsbeihilfe. Bezugsberechtigt sind Azubis in dualen Ausbildungen und Teilnehmer an Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen, die ihren Lebensunterhalt nicht selbst oder mithilfe ihrer Eltern bestreiten können.

Die Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit bringt nicht nur Betriebe und Berufseinsteiger zusammen: Mit rund 100.000 Beschäftigten ist die Behörde auch selbst ein großer Arbeitgeber. Dementsprechend hoch ist ihr Bedarf an Nachwuchskräften. Eine Ausbildung bei der Arbeitsagentur ist in mehreren Berufen möglich, gebraucht werden beispielsweise Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen und Fachinformatiker. Studienberechtigte Interessenten können an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) die Bachelor-Studiengänge „Arbeitsmarktmanagement“ und „Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement“ aufnehmen.

Weblinks

Die Arbeitsagentur online: Der offizielle Online-Auftritt der Bundesagentur für Arbeit.

Die Jobbörse der Arbeitsagentur: Lehrstellensuche leicht gemacht – hier finden sich freie Ausbildungsplätze im gesamten Bundesgebiet.

planet-beruf.de: Das Ausbildungsportal der Arbeitsagentur, mit vielen Infos und Tipps rund um den Start in den Beruf.

Die Arbeitsagentur vor Ort: Hier lässt sich die nächstgelegene Dienststelle der Bundesagentur für Arbeit mit wenigen Mausklicks ausfindig machen.

Buchtipps

Testtrainer

Für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests

Testtrainer

ISBN 978-3-941356-03-0

548 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Die Bewerbung zur Ausbildung

Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – die besten Bewerbungsmuster für über 40 Berufe

Die Bewerbung zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-017-1

248 Seiten24,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch