Das ABC der Ausbildung:
Jobbörse

Jobbörsen sind Plattformen, auf denen Stellenangebote veröffentlicht werden. Sie ermöglichen Bewerbern eine gezielte Stellensuche, auch im Bereich der dualen Ausbildung. Das Internet bietet eine enorme Vielfalt an Jobbörsen von diversen Betreibern: darunter die Bundesagentur für Arbeit, zahlreiche kommerzielle Anbieter sowie zuständige Stellen wie die Industrie- und Handelskammern oder Handwerkskammern.

Wie funktionieren Jobbörsen?

Die Startseite einer Online-Jobbörse enthält meist eine einfache Suchmaske zur Eingabe der Berufsbezeichnung und des bevorzugten Ortes. Daneben stehen in der Regel verschiedene Filter zur Auswahl, um die Suche zu verfeinern. Mögliche Filterkriterien sind beispielsweise die Branche, der Name des Unternehmens oder ein bestimmtes Tätigkeitsfeld. Per Umkreissuche lässt sich der Suchbereich außerdem oft ins Umland des angegebenen Ortes ausdehnen. Viele Jobbörsen stellen zusätzliche Funktionen für registrierte Nutzer bereit: Sie können beispielsweise ihre Suchergebnisse speichern und sich per Mail über neue, passende Angebote benachrichtigen lassen.

Manche Jobbörsen ermöglichen es außerdem Arbeitgebern, nach aussichtsreichen Stellensuchern zu fahnden. Um den Personalverantwortlichen aufzufallen, können Bewerber ihre Bewerberprofile hinterlegen und Lebensläufe hochladen. Normalerweise ist dazu eine vorherige Registrierung nötig.

Azubi-Jobbörsen im Überblick

Die Jobbörse der Arbeitsagentur

Bei der Bundesagentur für Arbeit finden Ausbildungsbewerber das wohl größte Stellenangebot: Es umfasst alle Ausbildungsplätze, die bei der Arbeitsagentur registriert sind, bundesweit und quer durch sämtliche Branchen. Auf den Stellenmarkt kann man auch über die „AzubiWelt“-App der Arbeitsagentur zugreifen und sich neue, passende Stellenangebote direkt auf das Smartphone schicken lassen. Besonderes Extra: Die „AzubiWelt“ ermöglicht den Kontakt zum persönlichen Berufsberater – so kann man sich im Bestfall den einen oder anderen Gang zur Arbeitsagentur sparen.

Zur Jobbörse der Arbeitsagentur

Die IHK-Lehrstellenbörse

Die IHK-Lehrstellenbörse berücksichtigt die bei den Industrie- und Handelskammern gemeldeten Ausbildungsplätze. Die gleichnamige App ermöglicht die komfortable, mobile Stellensuche per Smartphone oder Tablet. Im Schaufenster stehen auch Praktikumsplätze, duale Studiengänge oder kombinierte Aus- und Weiterbildungen – die IHK-Jobbörse eignet sich also nicht nur für angehende Azubis.

Zur IHK-Jobbörse

Das Lehrstellenradar der Handwerkskammern

Das Lehrstellenradar der Handwerkskammern konzentriert sich auf Ausbildungsplätze im Handwerk. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal dieser Jobbörse ist die mobile Lehrstellensuche: Wer hier nach Angeboten in einer bestimmten Region fahndet, erhält passende Stellen mittels „Augmented Reality“ auf einer interaktiven Landkarte angezeigt. Das Lehrstellenradar gibt es ebenfalls als App.

Zum Lehrstellenradar der Handwerkskammern


Buchtipps

Testtrainer

Für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests

Testtrainer

ISBN 978-3-941356-03-0

548 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Die Bewerbung zur Ausbildung

Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – die besten Bewerbungsmuster für über 40 Berufe

Die Bewerbung zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-017-1

246 Seiten24,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch