Erfahrungsbericht Verkäufer

Mein Vorstellungsgespräch war eigentlich ganz locker. Meinen Chef kannte ich schon, da ich in dem Geschäft schon drei Monate als Aushilfe gearbeitet hatte. Ich wusste, dass er mich eigentlich haben wollte, und musste nach einem nicht so guten schriftlichen Eignungstest aufpassen, dass ich nicht noch alles vermassele. Bei dem Gespräch habe ich mit meinem Chef Kaffee getrunken. Er hat einen Fragebogen ausgefüllt, den er zur Auswertung an die Zentrale senden musste.

Gefragt wurde ich:

  • Was qualifiziert Sie für den Ausbildungsplatz?
  • Was sind Ihre Stärken?
  • Hatten Sie in der Schule Fächer, in denen Sie schlecht waren und welche Gedanken haben Sie sich darüber gemacht?

So in der Art gab es noch weitere Fragen.
Meine Antworten hat er aufgeschrieben und mich wohlwollend unterstützt. Im Gespräch hat er mir klar gemacht, dass ich gute Voraussetzungen für die Ausbildung mitbringe und dass ich ihn nicht enttäuschen soll. Ich wurde genommen und strenge mich jetzt wirklich an und es läuft alles sehr gut.

Buchtipps

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung im Handel und Verkauf

Geeignet für alle Berufe im Einzelhandel, Groß- und Außenhandel und Verkauf

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung im Handel und Verkauf

ISBN 978-3-95624-034-8

394 Seiten39,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

30,- Euro für Ihre Erfahrungen!

Ihre Erfahrung ist Geld wert! Das Vorstellungsgespräch ist geführt? Der Einstellungstest bestanden? Dann verraten Sie uns Ihre Prüfungserfahrungen – und wir füllen Ihr Sparschwein. mehr...