NEWS

Job ohne Ausbildung?
Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit

Berufsausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit

Wer eine Ausbildung vorweisen kann, hat es deutlich leichter bei der Jobsuche.

Ohne Ausbildung ist es schwer, einen Job zu finden und zu behalten. Das meinen nicht nur Lehrer oder Eltern, auch die Fakten sprechen eine klare Sprache: Das Risiko, arbeitslos zu werden, ist mit abgeschlossener Berufsausbildung oder erfolgreich beendetem Studium fünfmal niedriger als ohne. Zu diesem Ergebnis kommt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in einer Analyse der Arbeitslosenzahlen 2016.

Keine Ausbildung: Jeder Fünfte ohne Job

Knapp vier Prozent der Erwerbsfähigen, die eine betriebliche oder akademische Ausbildung haben, waren im letzten Jahr arbeitslos. Bei den Ungelernten waren es satte 20 Prozent, von ihnen blieb also jeder fünfte zumindest zeitweise ohne Job. Naheliegende Erkenntnis: Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit.

Arbeitslosenquote 2016

Quelle: Deutscher Gewerkschaftsbund, Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Juni 2016

Weitere Infos

Schule, Ausbildung, Studium: Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt Berufseinsteiger mit Rat und Tat – egal ob mit oder ohne Ausbildung.

Schlechte Noten – trotzdem Azubi: Infos und Tipps, wie man auch mit schwachem Zeugnis zum Ausbildungsplatz kommt.

Datum: 09/17


Buchtipp

Testtrainer

Für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests

Testtrainer

ISBN 978-3-941356-03-0

548 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch