NEWS

Techniker gesucht
MINT-Berufe: Ausbildung mit Zukunft

MINT-Berufe: Ausbildung mit Zukunft

In vielen technischen Berufen herrscht Nachwuchsmangel. Obwohl die Zukunftsaussichten hervorragend sind.

Immer weniger Schulabgänger entscheiden sich für eine Ausbildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, abgekürzt MINT. Bis zum Jahr 2020 werden in diesen Berufsfeldern voraussichtlich 1,4 Millionen Fachkräfte fehlen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige „MINT-Nachwuchsbarometer“ der Körber-Stiftung, ein bundesweiter Trendbericht zur Nachwuchssituation in MINT-Berufen.

Ausbildung in MINT-Berufen

Der MINT-Bereich umfasst hauptsächlich die Branchen Handwerk, Industrie, Chemie und Forschung. Schulabgängern bietet sich hier eine breite Palette an Ausbildungswegen. Die meisten MINT-Berufseinsteiger entscheiden sich für eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, Elektroniker, Fachinformatiker oder Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Zurzeit fehlen vor allem Metallbauer und Industriemechaniker im Metall- und Maschinenbau.

Wer eine Ausbildung in einem MINT-Beruf anstrebt, dem winken meist gute Übernahmechancen und ein vergleichsweise hohes Gehalt. Um den Nachwuchsmangel zu beheben, werben die Arbeitgeber mittlerweile verstärkt auch um Frauen. Initiativen wie der alljährliche „Girls' Day“ sollen helfen, die Vorstellung von MINT-Berufen als klassischer Männerdomäne aufzubrechen: Dabei können Schülerinnen während eines Tagespraktikums in „typische Jungenberufe“ hineinschnuppern – und lernen dabei vielleicht ihre Wunschausbildung kennen.

Anforderungen an Azubis

Stoffmengen berechnen, Metallbleche abkanten, Schaltpläne lesen: Wer sich für einen MINT-Beruf interessiert, braucht Zahlensicherheit, handwerklich-praktisches Talent und ein Faible für Naturwissenschaften. Man sollte technische Zusammenhänge schnell erkennen und auch unter Stress sorgfältig arbeiten können – sonst wird es in der Ausbildung unter Umständen gefährlich.

Viele Betriebe veranstalten spezielle Eignungs- oder Einstellungstests, um die Fähigkeiten ihrer Ausbildungsbewerber gründlich zu prüfen. Auf dem Programm stehen dabei Testkategorien wie Sprachbeherrschung, Mathematik, Allgemeinwissen, technisches Verständnis, Logik, visuelles Denkvermögen und Konzentrationsfähigkeit.

Weitere Infos

MINT-Nachwuchsportal: Die „Talentmaschine“ des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau hilft beim Karrierestart in MINT-Berufen. Inklusive Stellenbörse und Branchenporträts.

Girls' Day: Erfahrungsberichte, Berufsbilder, Stellenangebote – alles zum jährlichen Karrieretag für technikinteressierte Schülerinnen.

Online-Einstellungstests: Vom Bauzeichner bis zum Zerspanungsmechaniker: Einstellungstests für MINT-Berufe kostenlos üben!

Datum: 12/14

Buchtipp

Die Bewerbung zur Ausbildung

Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – die besten Bewerbungsmuster für über 40 Berufe

Die Bewerbung zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-017-1

248 Seiten24,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch