NEWS

Tipps für die Bewerbung
Lebenslauf wichtiger als Anschreiben

Lebenslauf ist wichtiger als Anschreiben

Worauf kommt es in der Bewerbung wirklich an? Im Mittelpunkt steht der Lebenslauf – und oft entscheiden die Formalitäten.

Fünf Minuten – länger brauchen 40 Prozent der Personalverantwortlichen nicht für den ersten Bewerbungs-Check. Weitere 47 Prozent nehmen sich dafür immerhin 6 bis 15 Minuten Zeit. So lauten die Ergebnisse der jüngsten „JobTrends“-Studie des Staufenbiel Instituts und der Unternehmensberatung Kienbaum. Welche Bewerber es in die engere Auswahl schaffen, steht also relativ schnell fest. Dabei orientieren sich die Personaler an verschiedenen Kriterien.

Am wichtigsten: Lebenslauf, Aufbau, Zeugnisse

Wie gehen Personaler vor, wenn sie eine Bewerbung zum ersten Mal prüfen? 75 Prozent blättern laut der Studie direkt zum Lebenslauf, nur gut jeder Fünfte liest zuerst das Anschreiben. Verständlich, denn der Lebenslauf ist für Personaler das mit Abstand wichtigste Element einer Bewerbung: 99 Prozent halten das Dokument für wichtig oder sehr wichtig. Viel Wert wird auch darauf gelegt, dass die Bewerbungsunterlagen klar gegliedert sind – das erspart das mühsame Suchen nach bestimmten Informationen. Auf Platz 3 der wichtigsten Bewerbungselemente landen die mitgeschickten Zeugnisse, auf Platz 4 folgt schließlich das Anschreiben.

Wichtigste Bewerbungselemente

Relevanz

Lebenslauf 99 %
Übersichtlichkeit/Struktur 87 %
Zeugnisse 72 %
Anschreiben 71 %
Bewerbungsfoto 38 %
Arbeitsproben 29 %
Kreatives Design 16 %

Quelle: Staufenbiel Institut / Kienbaum (Mehrfachnennungen möglich)

Welche Fehler sind in der Bewerbung tabu?

Auf manche Patzer reagieren die Personaler äußerst ungehalten. Manchmal wird die Bewerbung dann sogar postwendend aussortiert. Die Studie zeigt: Die Formalitäten müssen stimmen. Rechtschreibfehler gilt es tunlichst zu vermeiden, und der Ansprechpartner sowie das Unternehmen sollten korrekt benannt sein.

Gravierendste Bewerbungsfehler

Relevanz

Rechtschreibfehler 60 %
Ansprechpartner/Unternehmen falsch 54 %
Unerklärte Lücken im Lebenslauf 46 %
Anschreiben nicht individuell 42 %
Fehlende Unterlagen 33 %
Unprofessionelles Foto 23 %
Sonstiges 7 %

Quelle: Staufenbiel Institut / Kienbaum (Mehrfachnennungen möglich)

Weitere Infos

JobTrends 2017 (PDF): Alle Ergebnisse der Studie, kompakt aufbereitet im PDF-Format.

Die optimale Bewerbung: Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – so gelingt die Bewerbung zur Ausbildung!

Datum: 03/17

Buchtipps

Die Bewerbung zur Ausbildung

Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – die besten Bewerbungsmuster für über 40 Berufe

Die Bewerbung zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-017-1

246 Seiten24,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Die Bewerbung zur Ausbildung im öffentlichen Dienst (Verwaltung)

Auswahlverfahren im nichttechnischen Dienst: Bewerbung, Einstellungstest, Vorstellungsgespräch, Assessment Center

Die Bewerbung zur Ausbildung im öffentlichen Dienst (Verwaltung)

ISBN 978-3-95624-043-0

386 Seiten29,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch