Der Kasten-Bumerang-Test bei der Feuerwehr

Sporttest der Berufsfeuerwehr: der Kasten-Bumerang-Test (Variante)

Wie verläuft der Kasten-Bumerang-Test der Berufsfeuerwehr?

Der Kasten-Bumerang-Test (auch „Koordinationstest“) existiert bei der Berufsfeuerwehr in zwei Basisversionen mit grundsätzlich unterschiedlichen Layouts. Die abgebildete Variante besteht in der Grundform aus einem 4 × 4 Meter großen Übungsfeld mit einem Medizinball in der Mitte, drei Kastenrahmen an den Seiten, einer Gymnastikmatte im Start-/Zielbereich und eventuell einer (nicht eingezeichneten) Turnbank zwischen dem Medizinball und dem Kastenteil bei Markierung 3.

Nach dem Startkommando zeigen Sie auf der Turnmatte eine Rolle vorwärts, sprinten zum zentralen Medizinball und drehen sich sogleich nach rechts. Vor Ihnen liegt nun der erste Kastenrahmen: Den überspringen Sie zunächst, um ihn anschließend auf dem Rückweg ins Übungsfeld zu durchkriechen. Spurten Sie wieder zum Medizinball, wenden Sie sich nach rechts, balancieren Sie über die Bank (wenn vorhanden) und nehmen Sie den nächsten Kastenrahmen in Angriff. Nachdem Sie alle Kastenrahmen überwunden haben, beenden Sie den Durchlauf an der Start-/Zielmarkierung – eventuell sind mehrere Runden gefordert.

Buchtipp

Der Sporttest zur Ausbildung bei Feuerwehr und Bundeswehr

Sicher durch die Sportprüfung im Einstellungstest

Der Sporttest zur Ausbildung bei Feuerwehr und Bundeswehr

ISBN 978-3-95624-005-8

364 Seiten29,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch