Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Fragen zum Berufsbild im Vorstellungsgespräch

„Wissen Sie, was ein ... ist?" (Fachwissensfrage)

Hintergrund im Vorstellungsgespräch

Die Frage appelliert direkt an Ihr fachliches Know-how. Aber keine Panik: Kein Personaler erwartet, bereits im Einstellungsgespräch auf ausgewiesene Experten zu treffen. Der eine oder andere Bewerber mag vielleicht vertiefte Vorkenntnisse mitbringen – die zählen aber sicher nicht zu den K.O.-Kriterien. An dieser Stelle geht es um Grundlagenwissen auf Einsteigerniveau. Die Neugier an berufsrelevanten Themen zahlt sich nun aus.

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Das nötige Expertenwissen lernen Sie in der Ausbildung, Fachausdrücke und Definitionen müssen Sie nicht jetzt schon lückenlos im Kopf haben. Den Interviewern geht es hier einzig und allein um die Bestätigung, dass Sie sich aus eigenem Antrieb schon einmal näher mit dem Beruf beschäftigt haben. Das haben Sie? Dann werden Sie über die Grundbegriffe des Metiers bestimmt bereits ein wenig wissen.

Haben Sie gedanklich eine gute und ehrliche Antwort formuliert? Diese Bespiel-Antworten helfen Ihnen weiter!

Bespiel-Antwort im Vorstellungsgespräch

Kauffrau im Einzelhandel (Elektronik): „Wissen Sie, was ein Prozessor ist?"
„Was ein Prozessor ist, gehört zum Grundwissen, denke ich. Einfach ausgedrückt würde ich sagen, dass der Prozessor als zentrale Recheneinheit das Herzstück des Computers ist. Ohne den Prozessor geht nichts, alle Programme und Anwendungen laufen über den Prozessor. Es gibt verschiedene Modelle, die sich nach Leistung und Bauart unterscheiden; mittlerweile werden in PCs meistens Multi-Kern-Prozessoren eingebaut, das heißt Prozessoren, die selbst wieder aus mehreren einzelnen Prozessoren zusammengesetzt sind. Ich selber habe zu Hause einen Intel Core i5. Damit bin ich sehr zufrieden, den würde ich auch guten Gewissens weiterempfehlen."

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität