Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Fragen zu Schule, Werdegang und Lücken im Lebenslauf

„Wie wollen Sie Ihre Schwächen in Englisch ausgleichen?"

Hintergrund im Vorstellungsgespräch

Kenntnislücken lassen sich schließen – vorausgesetzt, man verfügt über das nötige Quäntchen Motivation. Durch konkrete Pläne lässt sich der Wille zur Verbesserung am glaubwürdigsten demonstrieren.

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Prüfen Sie Lebenslauf und Zeugnisse vor dem Bewerbungsgespräch auf mögliche Schwachstellen. Spricht man Sie im Interview darauf an, dann bekennen Sie sich dazu – und bekunden Sie Ihre feste Absicht, die angeschnittenen Mängel auszugleichen. Der Wille zur Verbesserung zählt! Wenn die Sprachreise oder der Computerkurs später doch nicht zustande kommen, dürften die Personaler das Thema längst zu den Akten gelegt haben. In Ihrer Antwort haben Sie zudem genug Freiraum für einen kurzen Schwenk zu Ihren persönlichen Stärken.

Haben Sie gedanklich eine gute und ehrliche Antwort formuliert? Diese Bespiel-Antworten helfen Ihnen weiter!

Bespiel-Antwort im Vorstellungsgespräch

„Ich muss ganz ehrlich zugeben: Fremdsprachen sind nicht unbedingt meine Stärke. Fächer wie Mathematik, Deutsch oder Geschichte liegen mir eher. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich mich noch nie komplett in eine andere Sprachenwelt hineinversetzen musste. Ich sehe es heute so, dass ich etwas versäumt habe, weil ich nie an einem Schüleraustausch teilgenommen habe oder in den Ferien eine Sprachreise gemacht habe. Stattdessen stand für mich – abgesehen von der Schule – immer mein Nebenjob im Vordergrund, ich habe in den letzten Jahren sehr viel gearbeitet. Aber bis zum Ausbildungsbeginn sind es ja noch ein paar Monate. Die nutze ich, um eine Sprachreise nach England zu machen, darauf freue ich mich schon. Ich weiß, dass es im Beruf heute einfach dazugehört, eine Fremdsprache zu beherrschen."

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität