Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Zeit schinden im Vorstellungsgespräch

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Wenn die Zielrichtung einer Frage im Unklaren liegt oder die passende Antwort nicht sofort auf der Zunge liegt: Spielen Sie auf Zeit im Vorstellungsgespräch. Damit es nicht zu einer unangenehmen Schweigeminute kommt, stehen Ihnen mehrere Überbrückungs- Techniken zur Verfügung. Sie können die gestellte Frage in eigenen Worten noch einmal wiederholen („Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann ..."), einen abwägenden Vorteil/Nachteil-Abgleich (natürlich zu Ihren Gunsten) anstellen – oder sich auf sicheres Terrain zurückziehen, indem Sie einen thematisch verwandten Aspekt ansprechen:

„Ich verstehe Ihre Frage. Dazu möchte ich ganz kurz noch einmal auf meine Antwort von vorhin eingehen ..."

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität