Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Fragen zur Berufswahl im Vorstellungsgespräch

„Warum haben Sie sich gerade für diesen Beruf entschieden? Was reizt Sie daran?"

Hintergrund im Vorstellungsgespräch

Die Wahl des Ausbildungsberufs beeinflusst den gesamten weiteren Karriereweg. Wer sich um eine Lehre bewirbt, tut das also bestimmt nicht aus einer spontanen Laune heraus, sondern wird dafür ein paar gute Gründe kennen – nämlich die eigenen Fähigkeiten, Erfahrungen und Interessen. Und die möchten die Personaler nun hören.

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Lassen Sie keine Zweifel aufkommen, dass Beruf und Berufung bei Ihnen eng zusammenhängen. Verknüpfen Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten mit den Anforderungen des Betriebs. Helfen kann es, wenn Sie sich die Stellenausschreibung vor dem Interview noch einmal durchlesen: Welche Kompetenzen werden erwartet? Machen Sie klar, dass Sie Ihre Entscheidung selbstbestimmt und aus Überzeugung getroffen haben. Schnöde materielle Argumente (hohes Gehalt, sicherer Arbeitsplatz), Bequemlichkeitsaspekte (kurze Anfahrt) oder der Hinweis auf die Überredungskünste der Eltern taugen nicht, um die eigene Motivation zu belegen.

Haben Sie gedanklich eine gute und ehrliche Antwort formuliert? Diese Bespiel-Antworten helfen Ihnen weiter!

Bespiel-Antwort im Vorstellungsgespräch

Schlechte Antwort: „Das muss wohl irgendwie in der Familie liegen, mein Bruder arbeitet nämlich in demselben Beruf. Meine Eltern wollten auch, dass ich die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker mache. Und außerdem fahre ich total gerne Auto."

Die Schnellkritik: Jedes Fettnäpfchen zu erwischen, ist auch eine Kunst. Offensichtlich war der Kandidat nicht einmal in der Lage, seine Berufsentscheidung in die eigene Hand zu nehmen. Besitzt er überhaupt das Zeug für die angestrebte Ausbildung? Dass er den Spaßfaktor beim Autofahren mit Technikbegeisterung verwechselt, lässt anderes vermuten – ein passionierter Fahrzeuglenker ist noch lange kein guter Kfz-Mechatroniker.

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität