Menu Start

Berufe und Bewerbung
Jobs ohne Ausbildung

Jobs ohne Ausbildung

Bewerber ohne abgeschlossene Ausbildung haben es auf dem Arbeitsmarkt nicht leicht. Aber mit Eigeninitiative und Motivation kann der Berufseinstieg trotzdem gelingen – nicht nur bei Zeitarbeitsfirmen.

Dass ausgebildete Fachkräfte meist mehr verdienen und größere Aufstiegsmöglichkeiten haben, ist nicht zu leugnen. Aber auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung lässt sich der Lebensunterhalt bestreiten, und Möglichkeiten zur Weiterbildung gibt es meistens auch. Arbeitgeber zeigen sich heutzutage flexibler und kommen den Bewerbern entgegen – vor allem in Branchen, in denen es an Personal mangelt.

Arbeiten ohne Ausbildung: Berufe und Branchen

Wie gut die Chancen stehen, einen festen, gut bezahlten Job ohne Ausbildung zu ergattern, hängt unter anderem von der Wirtschaftslage ab. Außerdem spielt die Jahreszeit eine wichtige Rolle: Im Frühjahr und Sommer haben beispielsweise Baufirmen mehr Aufträge und benötigen folglich mehr Mitarbeiter. Auch in Hotels und Cafés herrscht bei gutem Wetter reger Betrieb, sodass Servicekräfte gefragt sind.

Die folgenden Branchen und Berufe eignen sich für Jobsuchende ohne Ausbildung besonders gut:

Verkauf

Ob in einem Möbelhaus, einer Bäckerei, an der Supermarktkasse oder in einer Modeboutique – talentierte Verkäufer im Groß- und Einzelhandel werden fast immer gebraucht. Wer mehrere Jahre Berufserfahrung im Verkauf sammelt, kann bei der Industrie- und Handelskammer sogar eine kostenpflichtige Externenprüfung ablegen, die einen Ausbildungsabschluss gleichwertig ersetzt.

Pflege

Die Bevölkerung wird immer älter, der Pflegebedarf in Deutschland steigt. Ohne abgeschlossene Ausbildung kann man als Pflegehelfer tätig werden und dabei einfache Routineaufgaben übernehmen: Pflegebedürftigen beim Anziehen oder beim Essen helfen zum Beispiel. Wer sich im hier bewährt, hat gute Chancen auf eine Beförderung.

Kreativbranche

Fotograf, Bildhauer, Schriftsteller, Modedesigner, Musiker, ... – die Möglichkeiten in der Kreativbranche sind beinahe grenzenlos. Hier zählt nicht der Ausbildungsabschluss, sondern Talent, Motivation und Durchsetzungswille. Wer das mitbringt, findet in größeren Städten mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Arbeitgeber. Auch die berufliche Selbstständigkeit ist eine bedenkenswerte Alternative für kreative Köpfe.

Logistikbranche

Je mehr Menschen online einkaufen, desto mehr Personal wird in der Logistikbranche gebraucht. Mögliche Berufe auch ohne Ausbildung sind Lagermitarbeiter in Logistikzentren oder Kurierfahrer, die die Ware zum Kunden transportieren. In Stoßzeiten, zum Beispiel um Weihnachten herum, sind die Einstiegsmöglichkeiten für Menschen ohne Berufsausbildung besonders gut.

Handwerk

Vielen Handwerksbetrieben mangelt es an qualifizierten Ausbildungsbewerbern. Wer körperlich belastbar und mit Eifer bei der Sache ist, hat gute Karten, auch ohne Abschluss eingestellt zu werden. Mögliche Arbeitgeber sind unter anderem Metallwerkstätten, Schreinereien sowie Maurer-, Dachdecker- oder Malerbetriebe.

Ohne Ausbildung erfolgreich bewerben

Wer keine Ausbildung absolviert hat, muss umso mehr Motivation, Fleiß und Einsatzbereitschaft zeigen. Diese Eigenschaften lassen sich am besten in einem sorgfältig formulierten Anschreiben an potenzielle Arbeitgeber hervorheben. Bewerber müssen nicht zwangsläufig warten, bis eine Stelle ausgeschrieben wird: Häufig findet man mit Initiativbewerbungen den Einstieg in die gewünschte Branche.

Der Lebenslauf spielt ebenfalls eine zentrale Rolle: Auch wenn man keine Lehre vorweisen kann, lassen sich dort berufsspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten vermerken. Dazu zählen zum Beispiel Sprach- und Computerkenntnisse, die man an Volkshochschulen oder anderen (Weiter-)Bildungseinrichtungen erwerben kann. Am besten ist es, wenn man die im Lebenslauf genannten Fähigkeiten mit Zeugnissen oder Bescheinigungen nachweisen kann.

Wer ohne Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt durchstarten will, sollte möglichst offen und flexibel sein – und Angebote wie Praktika, Minijobs, ehrenamtliche Tätigkeiten oder Teilzeitarbeit nicht sofort ausschlagen. Hier lassen sich Kontakte knüpfen, die für die Übernahme in ein festes und gut bezahltes Arbeitsverhältnis wertvoll sein können.

Weitere Infos

So gelingt das Anschreiben: Personaler erhalten im Bewerbungsanschreiben wichtige Informationen.

Datum: 10/2019


Buchtipps

Testtrainer Allgemeinwissen

Fit für den Eignungstest und Einstellungstest

Testtrainer Allgemeinwissen

ISBN 978-3-95624-047-8

364 Seiten12,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Die Bewerbung zur Ausbildung

Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – die besten Bewerbungsmuster für über 40 Berufe

Die Bewerbung zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-091-1

246 Seiten24,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch