Wir gehen dir nicht auf den Keks!
Datenschutz ist wichtig. Deshalb speichern unsere Cookies nur wenige Infos, zum Beispiel deinen Warenkorb, deine Erlaubnis zum Videoplayback und Statistiken für deinen reibungslosen Besuch. Okay?
Notwendig

Warenkorb: Um die Inhalte deines Warenkorbs zu sichern, damit sie auf dem Weg zur Kasse nicht verlorengehen, erhältst du von uns bei deinem Besuch eine anonymisierte, zufällig generierte Nummer (Session ID). Solltest du die Website zwischenzeitlich verlassen, können wir deine Session ID beim nächsten Besuch wiedererkennen und deinem Warenkorb zuweisen.

Statistiken

Google Analytics: Mit Google Analytics erfassen wir, wie die Website genutzt wird – zum Beispiel, welche Bereiche häufiger besucht werden als andere. Auch hier erfolgt die Speicherung anonymisiert per Session ID.

Video

YouTube: Wir binden auf einigen Seiten Videos unseres YouTube-Kanals ein. Damit du diese Videos abspielen kannst, musst du dem YouTube-Cookie zustimmen. Diesen nutzt YouTube zur User-Identifikation und speichert Informationen für Werbezwecke sowie über persönliche Präferenzen, Eingaben und Einverständniserklärungen.

Menu Start

Das Assessment Center zur Ausbildung:
Das Abschlussgespräch

Das Assessment Center: Das Abschlussgespräch

Im Abschlussgespräch lassen Prüfer und Geprüfte die vergangenen Stunden Revue passieren. Sie tauschen ihre Eindrücke über den Verlauf des Assessment Centers aus, schildern ihre Erfahrungen und besprechen das weitere Vorgehen. Das Abschlussgespräch findet entweder im Gruppenrahmen oder – weitaus häufiger – einzeln mit den Prüfern statt.

Das Abschlussgespräch gibt beiden Seiten noch einmal die Möglichkeit, Fragen zu klären und die gegenseitige Zuneigung zu bestätigen. Im Abschlussgespräch geben Ihnen die Personaler außerdem ein Feedback zu Ihrer Leistung. Sehen Sie diese professionelle Fremdbewertung Ihrer Stärken und Schwächen als kostenloses, willkommenes „Extra“: Die Tipps der Personaler können nicht nur beim Berufseinstieg im aktuellen Betrieb helfen, sondern auch bei künftigen Auswahlverfahren.

Vorsicht vor letzten Stolpersteinen

Mit dem Abschlussgespräch haben Sie die letzte Station des Auswahlverfahrens erreicht. Am Ende eines langen Prüfungstages wird der Tonfall meist etwas ungezwungener, aber bleiben Sie wachsam. Sie haben es zwar fast geschafft – aber eben nur fast. Bis zur finalen Verabschiedung verhalten Sie sich nach wie vor: freundlich, aufmerksam, zuvorkommend und selbstkritisch.

Seien Sie auf der Hut, wenn die Prüfer einen der folgenden Punkte anschneiden:

  • Subjektives Feedback. „Wie haben Sie das Bewerbungsverfahren erlebt? Was hat Ihnen gefallen, was würden Sie an unserer Stelle ändern?“ Zeigen Sie Anerkennung für die Etappen des Auswahlverfahrens, selbst wenn einige irrritierend oder anspruchvoll gewesen sein sollten. Kritisieren Sie höchstens dezent und nur dann, wenn Sie einen ernstzunehmenden Verbesserungsvorschlag in petto haben.
  • Zufriedenheit mit eigener Leistung. „Wie zufrieden sind sie mit Ihrer Leistung im Auswahlverfahren?“ Ein gesundes Maß an Selbstkritik ziert Sie auch hier. Streifen Sie kurz, was Ihnen gut oder nicht so gut gelungen ist, ohne aus kleineren Schwächern ein großes Drama zu machen.
  • Meinung über die Mitbewerber. „Wie würden Sie Ihre Mitbewerber beurteilen?“ Sparen Sie nicht mit Lob, heben Sie Positives hervor. Die negativen Seiten Ihrer Mitstreiter sollten Sie – wenn überhaupt – in diplomatische Höflichkeit verpacken. Gehen Sie nicht ins Persönliche! Sie wollen schließlich niemanden schlechtmachen.

Geprüfte Qualität

Folge uns

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Testtrainer

Für alle Arten von Einstellungstests, Eignungstests und Berufseignungstests

Testtrainer

ISBN 978-3-941356-03-0

548 Seiten24.95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität