Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Fragen zu Freunde, Freizeit und Interessen im Vorstellungsgespräch

„Gibt es Bereiche, in denen Sie besonders engagiert sind?"

Hintergrund im Vorstellungsgespräch

Ob Übungsleiter beim Kinderturnen oder Trainer im Sportverein, ob Gemeindehelfer oder Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr: Ehrenamtliches Engagement neben Schule und Beruf kommt fast immer gut an. Nach Möglichkeit sollte es bereits im Lebenslauf angemessen gewürdigt werden. Wie beim Thema Vereinstätigkeit gilt jedoch auch hier: Die Art und Weise der Aktivität kann zu positiven, aber auch negativen Rückschlüssen führen.

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Soziales Engagement wissen Ihre Gesprächspartner auch dann zu schätzen, wenn es keinen direkten Berufsbezug hat. Umso besser natürlich, wenn die Interviewer aus Ihrem Bekenntnis zu einer sozialen Aufgabe jobrelevante Eigenschaften ableiten können. Da es sich hier um eine Frage zum Privatbereich handelt, dürfen unvorteilhafte Betätigungen übrigens verschwiegen werden.

Haben Sie gedanklich eine gute und ehrliche Antwort formuliert? Diese Bespiel-Antworten helfen Ihnen weiter!

Bespiel-Antwort im Vorstellungsgespräch

Schlechte Antwort: „Ja, ich denke, als Teil der Gesellschaft sollte man auch dazu beitragen, dass die Gesellschaft gut funktioniert. Ich zum Beispiel bin schon seit Jahren im Ortsverband der XY-Partei. Mich überzeugen vor allem die Positionen, die die Partei zu den Themen Erziehung und innere Sicherheit bezieht."

Die Schnellkritik: Politisches Engagement kann einem leicht zum Verhängnis werden – vor allem, wenn Streitpunkte wie Erziehung und innere Sicherheit ins Spiel kommen. Möglicherweise sehen die Interviewer die Dinge ja ganz anders als die XY-Partei ... Für ein bescheidenes Ortsverbands-Mitglied, das sich normalerweise eher mit lokalen Problemen beschäftigt, wirken diese Megathemen außerdem eine Nummer zu groß.

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität