Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Fragen zur Berufswahl im Vorstellungsgespräch

„Haben Sie sich auch auf andere Stellen beworben?"

Hintergrund im Vorstellungsgespräch

Haben Sie Ihre Fühler auch nach anderen Stellen ausgestreckt, ist das grundsätzlich nicht schlimm – ganz im Gegenteil, es kann sogar besonderes Engagement bekunden. Problematisch wird es allerdings, wenn die Prioritäten unklar sind: Steht der Berufseinstieg bei diesem Betrieb überhaupt im Vordergrund?

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Niemand nimmt es einem Berufseinsteiger übel, wenn er nach verschiedenen Stellen Ausschau hält. Ein kategorisches „Nein, natürlich nicht" wirkt womöglich eher unglaubwürdig. Doch den Eindruck, man klopfe völlig wahllos überall an, gilt es zu vermeiden. Streifen Sie eventuelle Alternativen nur kurz – erst recht, wenn Sie sich für verschiedene Berufe mit wenigen Gemeinsamkeiten bewerben. Kehren Sie schnell zurück zum Wesentlichen, das heißt zu dem Ausbildungsplatz, um den es im Gespräch geht. Betonen Sie, dass diese Bewerbung absoluten Vorrang hat.

Haben Sie gedanklich eine gute und ehrliche Antwort formuliert? Diese Bespiel-Antworten helfen Ihnen weiter!

Bespiel-Antwort im Vorstellungsgespräch

Schlechte Antwort: „Ja, ich habe mich nicht nur als Bankkaufmann, sondern auch als Koch bei verschiedenen Unternehmen beworben. Ich will einfach sichergehen, dass ich im nächsten Monat einen Ausbildungsplatz habe."

Die Schnellkritik: Koch und Bankkaufmann? Eine gefährliche Kombination: Liegen die angestrebten Berufe so weit auseinander, kann es mit der beruflichen Überzeugung nicht weit her sein. Jobalternativen sollte man nur erwähnen, wenn sie der Stelle ähneln, um die es im aktuellen Gespräch geht. An einer Parallelbewerbung bei einer Versicherung hätte ein Bank-Interviewer sicher nicht viel auszusetzen. Aber wäre ein Küchenkünstler am Kassenschalter gut aufgehoben?

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität