Das Berufsbild:
Verkäufer / Verkäuferin

Ein Baumarkt-Kunde braucht einen bestimmten Schraubentyp, im Modehaus sucht eine ältere Dame ein Abendkleid, dem Gemüseladen gehen die Auberginen aus und im Computerfachgeschäft wird eine externe Festplatte verlangt: Allesamt Aufgaben für Verkäufer und Verkäuferinnen. Die Service-Experten des Einzelhandels können die benötigten Waren nicht nur verkaufen, sondern verfügen auch über die jede Menge Produktkenntnis. So sind sie in der Lage, ihre Kundschaft adäquat zu beraten – egal, um welchen Artikel aus dem Sortiment es geht.

Verkäufer ...

  • arbeiten hauptsächlich im Einzelhandel, im Food- (Lebensmittel) und Non-Food-Bereich (Nicht-Lebensmittel).
  • kennen die angebotenen Produkte, beraten Kunden und führen Waren vor.
  • sind verantwortlich für die Warenauszeichnung und -präsentation und dekorieren Verkaufsräume, Schaufenster und Regale.
  • nehmen Vorbestellungen und Reklamationen entgegen.
  • kassieren bei den Kunden und beschäftigen sich mit der Tages-, Monats- und Jahresabrechnung.
  • sind teilweise auch in die Warenbeschaffung eingebunden.

Die Aufgaben als Verkäufer / Verkäuferin

Verkäufer arbeiten hauptsächlich in den verschiedenen Sparten des Einzelhandels: vom Supermarkt über den Sportfachhandel bis hin zum Sanitätsladen. Da man als Verkäufer / Verkäuferin im direkten Kundenkontakt steht, ist Freundlichkeit im Job das oberste Gebot, im Bestfall kombiniert mit fundierter Produktkenntnis: Ein Kunde wird ein Geschäft nur dann erneut aufsuchen, wenn er mit der Betreuung und Beratung zufrieden ist.

Verkäufer arbeiten jedoch nicht nur im Verkaufsraum: Auch einige Aufgaben „hinter den Kulissen“ – beim Warennachschub, bei der Lagerung – fallen in ihren Verantwortungsbereich. Verkäufer überwachen die Warensortimente und bestellen fehlende Artikel nach. Wenn die Lieferung angekommen ist, entladen sie die Ware, zeichnen sie aus und lagern sie ein – oder räumen sie direkt in die Regale: idealerweise so, dass die Kundschaft zum Kauf animiert wird.

Ausbildung und Anforderungen

Wer gern mit Menschen in Kontakt steht und serviceorientiert denken kann, für den kommt der Beruf des Verkäufers infrage. Die wichtigste Fähigkeit eines Verkäufers besteht allerdings darin, dass er verkaufen kann – und dafür braucht er bestimmte Kompetenzen: nämlich ein Faible für das Produktangebot, Kommunikationsgeschick bei der Kundenberatung und mathematische Sicherheit bei Auszeichnungen und Bezahlvorgängen.

Verkäufer / Verkäuferin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet im Handel oder schulisch statt. Bei besonders guten Leistungen kann man die Abschlussprüfung vorziehen und dadurch die Ausbildung verkürzen. Für ambitionierte und talentierte Kandidaten bietet sich nach dem Abschluss die einjährige Weiterbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau im Einzelhandel an.

Buchtipp

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung im Handel und Verkauf

Geeignet für alle Berufe im Einzelhandel, Groß- und Außenhandel und Verkauf

Der Einstellungstest / Eignungstest zur Ausbildung im Handel und Verkauf

ISBN 978-3-941356-01-6

394 Seiten39,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch