Menu Start

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung:

Fragen zu Schule, Werdegang und Lücken im Lebenslauf

„Was hat Sie bei der Wahl Ihres Praktikums motiviert?"

Hintergrund im Vorstellungsgespräch

Berufliche Vorerfahrungen in Praktika haben es den Interviewern besonders angetan, die entsprechenden Einträge im Lebenslauf nehmen sie meist äußerst gründlich unter die Lupe. Kein Wunder, denn dadurch erfahren sie nicht nur, welche Grundfertigkeiten und Basiskenntnisse ein Bewerber bereits besitzt: Sie finden auch heraus, wie die berufliche Entscheidungsfindung ablief.

Worauf kommt es an im Vorstellungsgespräch?

Heimlich, still und leise bringen die Interviewer bereits den nächsten Themenschwerpunkt ins Spiel: die Berufswahl. Selbstredend erwarten sie nicht, dass der Kandidat von Geburt an einem festen Karriereplan folgt. Praktika dienen in erster Linie zum Herantasten – an die Branche, den Beruf und das Arbeitsleben. Selbst wenn Wunsch und Wirklichkeit dabei nicht vollkommen übereingestimmt haben sollten: Die Praktikumserfahrungen haben Sie mit Sicherheit weitergebracht und auch bei der Wahl des Ausbildungsplatzes beeinflusst. Machen Sie plausibel, welche Interessen Sie auf Ihrem beruflichen Werdegang antreiben.

Haben Sie gedanklich eine gute und ehrliche Antwort formuliert? Diese Bespiel-Antworten helfen Ihnen weiter!

Bespiel-Antwort im Vorstellungsgespräch

„Sie sprechen von meinem dreiwöchigen Schulpraktikum. Ich hatte mich damals bei einem großen Lebensmittelhändler beworben, weil ich mehr über die Tätigkeiten und den Arbeitsalltag im Lebensmittel-Einzelhandel erfahren wollte. Damals wusste ich noch nicht, ob mir die Branche wirklich liegt – heute bin ich mir da zu 100 Prozent sicher. Ich habe gemerkt, dass ich gerne mit Menschen arbeite. Die Ware verfügbar zu machen und Kunden zu beraten, hat mir viel Spaß gemacht. Das Praktikum hat mir bei meiner Berufswahl sehr weitergeholfen."

Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch: Der Einstellungstest

Das Bewerbungsgespräch ist häufig nicht die erste Station des Auswahlverfahrens: Viele Unternehmen und Behörden veranstalten vorab erst einmal einen Einstellungstest oder Eignungstest, um herauszufinden, wer für die betreffende Stelle geeignet ist. Nur wer den Test erfolgreich meistert, wird anschließend zum Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch eingeladen.
Hier kannst du Einstellungstests und Eignungstests kostenlos für verschiedene Berufe üben!

zum nächsten Artikel
zur Fragen-Übersicht


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

Die häufigsten Fragen, die besten Antworten – sicher zum Ausbildungsplatz

Das Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-000-3

380 Seiten19,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

Geprüfte Qualität