Die Bewerbung um ein Praktikum:
Das Anschreiben

Probieren geht über Studieren: Nach diesem Motto schnuppern deutschlandweit schätzungsweise rund 600.000 Praktikanten pro Jahr in die Arbeitswelt hinein. Für Berufseinsteiger zählt das Praktikum zu den hilfreichsten Informationsquellen bei der Berufswahl: Es liefert nicht nur hilfreiche Einblicke ins Berufsleben, sondern schult auch „Soft Skills“ wie Teamfähigkeit, Kommunikationsvermögen und Zuverlässigkeit.

Praktikum: Die Bewerbung

Unentschlossene können durch ein Praktikum die eigenen Präferenzen ausloten und herausfinden, ob ihnen eine Branche oder ein Beruf grundsätzlich liegt. Zielstrebigen mit festem Berufswunsch gibt ein Praktikum die Möglichkeit, die verschiedenen Tätigkeitsfelder ihres Traumberufs genau kennen zu lernen. Ein gutes Praktikumszeugnis kann bei künftigen Bewerbungen sogar schlechte Schulnoten und andere kleine Makel in den Schatten stellen. Im Praktikumsbetrieb haben überzeugende Praktikanten im Idealfall schon einen Fuß in der Tür, wenn es um die Suche nach einem Ausbildungsplatz geht.

Damit ein Praktikum erfolgreich verläuft, sollte man sich gezielt auf Betriebssuche begeben. Die Bewerbungsprozedur wird von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich gehandhabt. Mal genügt ein freundlicher Anruf, mal schickt man vollständige Bewerbungsunterlagen ab und/oder erscheint zum Vorstellungsgespräch. Bei der Auswahl der Praktikanten achtet der Personalverantwortliche vor allem auf die Motivation und die Schulnoten, bereits anderweitig geleistete Praktika werden normalerweise nicht vorausgesetzt. Auch beruflich Unerfahrene haben also gute Chancen auf einen Praktikumsplatz.

Das Anschreiben für ein Praktikum

Bevor das Anschreiben verfasst wird, steht eine gründliche Recherche zum Wunschbetrieb an: Informieren Sie sich über die Unternehmensstruktur und die angebotenen Leistungen. So lässt sich das Anschreiben auf den Arbeitgeber zuschneiden: Möchten Sie einen bestimmten Unternehmenszweig näher kennenlernen oder interessieren Sie sich für mehrere Bereiche – und warum? Verfügen Sie über Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie im anvisierten Praktikum einbringen könnten?

Das Anschreiben für ein Praktikum ist wie jedes andere Anschreiben gegliedert: Im Briefkopf stehen die Adressdaten von Absender und Empfänger, das Datum, der Betreff und die Anrede. Es folgt der Hauptteil mit schlagkräftigen Argumenten für Ihre Eignung – hier können die Lieblingsfächer in der Schule genauso zur Sprache kommen wie Hobbys und persönliche Interessen. Am Ende des Anschreibens steht die Schlussformel „Mit freundlichen Grüßen“ nebst Unterschrift, darunter kommt der Anlagenverweis.

Muster-Anschreiben: Bewerbung um ein Praktikum

Ein Beispiel, wie das Anschreiben zur Bewerbung um ein Praktikum aussehen könnte:

Muster-Anschreiben für die Bewerbung um ein Praktikum (pdf)

Die Bewerbung um ein Praktikum: Anschreiben (Muster)

Buchtipp

Die Bewerbung zur Ausbildung

Anschreiben, Lebenslauf, Online-Bewerbung – die besten Bewerbungsmuster für über 40 Berufe

Die Bewerbung zur Ausbildung

ISBN 978-3-95624-017-1

248 Seiten24,95 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch