Menu Start

Erfahrungsbericht Online-Einstellungstest Duales Studium Öffentliche Verwaltung Brandenburg (Bachelor of Laws / LL.B.)

Ich habe mich für das Duale Studium „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“ (gehobener Dienst) an der TH Wildau bzw. im Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Brandenburg beworben. Am Ende dieses Studiums erhält man einen Bachelor of Laws (LL.B.).

Der Online-Einstellungstest

Das Auswahlverfahren enthält einen Online-Einstellungstest. Dieser dauert rund 80 Minuten. Getestet wird die Fähigkeit zum logischen Denken, und zwar in sprachlicher, numerischer, visueller und mathematischer Weise. Jeder Abschnitt wird zuerst anhand eines Beispiels erklärt (ohne Zeitmessung), durch Weiterklicken kann man dann beginnen. Es gibt eine Zeitvorgabe pro Aufgabentyp, die jedoch nicht angezeigt wird. Alle Aufgaben boten 9 bis 16 Antwortmöglichkeiten, freie Antworten waren nicht verlangt.

Sprachliche und numerische Logik

Im ersten Teil wurde die sprachliche Logik getestet. Es ging darum, Wortreihen sinnvoll durch Worte mit ähnlicher oder verwandter Bedeutung zu ergänzen. (Z. B. Blütezeit, Luftmatratze, Herbstlaub, wiehern schreien, grunzen, sagen, …)

Im zweiten Teil ging es um die numerische Logik, es waren Zahlenreihen logisch zu analysieren und die nicht in die Logik passende Zahl zu markieren. (Z. B. – 3, 60, 20, 6, 2, 40, 30)

Visuelle Logik I: Kartenspiel

Der dritte Teil prüfte die visuelle Logik mit, zunächst mit einem Kartenspiel, dann mit einer Bilderserie. Im Kartenspiel ging es darum, Karten in einer bestimmten Reihenfolge zu stapeln. Dazu gab es mehrere Regeln. Gegeben waren zunächst vier Karten mit Symbolen darauf:

  • Blitz / schwarzer Pfeil nach unten
  • Smiley / weißer Pfeil nach oben
  • Sonne / schwarzer Pfeil nach oben
  • Mond / weißer Pfeil nach unten

Die Regeln besagten, dass Karten mit Pfeil nach oben immer oberhalb liegen, die Karten mit Pfeil nach unten entsprechend unterhalb. Karten mit weißen Pfeilen durften direkt aufeinander gelegt werden, zwischen den Karten mit den schwarzen Pfeilen mussten aber noch weiße Pfeile dazwischen liegen. Daraus ergab sich folgende Reihenfolge (von oben nach unten):

1. Sonne / schwarzer Pfeil nach oben
2. Smiley / weißer Pfeil nach oben
3. Mond / weißer Pfeil nach unten
4. Blitz / schwarzer Pfeil nach unten

Im Verlauf der Übung stieg die Anzahl der Karten pro Aufgabe an, so dass zum Beispiel auch zwei Paare mit schwarzen Pfeilen und eines mit weißen ordnen sollte.

Visuelle Logik II: Bilderserie

Bei der Bilderserie ging es darum, drei Bilder im Geiste übereinander zu legen. Das erste und das zweite Bild sollten gemeinsam das dritte Bild ergeben. Die Bilder waren stets ähnlich, unterschieden sich aber in Details. Wenn Bildteile gleich waren, neutralisierten sie sich an diesen Stellen. Ein Beispiel:

1. Haus mit Schornstein links und rechts
2. Haus mit Schornstein links und in der Mitte
3. Haus mit Schornstein in der Mitte und rechts

Erklärung: Die Schornsteine links waren doppelt und haben sich entsprechend neutralisiert.

Mathematische Logik

Im vierten Teil galt es, mathematische Logik zu nutzen. Als Aufgaben wurden mathematische Gleichungen vorgegeben, aus verschiedenen Antwortmöglichkeiten sollten dann die logisch richtige gewählt werden.

Zum Beispiel:

  • a = 14
  • b = 16
  • c < b
  • c > a              

Mögliche Lösungen:

  • a = b
  • a > b
  • c = 15

Korrekte Lösung: c = 15


Geprüfte Qualität

www.etrainer.de

www.etrainer.de

Buchtipp

Einstellungstest Öffentlicher Dienst

Fit für den Eignungstest im Auswahlverfahren

Einstellungstest Öffentlicher Dienst

ISBN 978-3-95624-061-4

310 Seiten16.90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch

30,- Euro für Ihre Erfahrungen!

Ihre Erfahrung ist Geld wert! Das Vorstellungsgespräch ist geführt? Der Einstellungstest bestanden? Dann verraten Sie uns Ihre Prüfungserfahrungen – und wir füllen Ihr Sparschwein. mehr...

Geprüfte Qualität